Spannt deine Haut oder sind deine Hände und Füße rissig?

Aus Sicht der TCM ist die Haut dann zu trocken, wenn im Körper zu wenig „gute Säfte“ vorhanden sind.

Mit ein paar einfachen Ernährungstipps und Nahrungsmitteln können diese guten Körpersäfte wieder aufgebaut werden:

  • ….iss zwei gekochte Mahlzeiten am Tag
  • ….iss oft Gemüsesuppe, Eintöpfe und Kompotte
  • ….reduziere Kaffee, Schwarztee, Rotwein, Grüntee ( zu viel Bitterstoffe wirken trocknend)
  • ….lasse scharfe Gewürze weg (wirken erhitzend) Hitze trocknet Säfte!

Nahrungsmittel wie Äpfel, Avocado, Brokkoli, Kohlsprossen, Olivenöl (auch für die Körperpflege) wirken Säfte aufbauend.

Trinken hilft übrigens aus der Sicht der TCM alleine nicht gegen trockene Haut. Es muss schon saftiges Essen sein.

Info: Rauchen ist nach der TCM bitter und erhitzend – also doppelt schädlich für trockene Haut.

Quelle und weiterführende Literatur unter http://www.ernaehrungsberatung-wien.at

Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke.

Sebastian Kneipp

Die Informationen auf meiner Seite ersetzten keinen Arztbesuch oder pharmazeutische Beratung!