Nahrungsmittel zur Stärkung deiner „Essenz“

Ernähre dich ausgeglichen und pflege einen maßvollen Lebensstil!

Vereinfacht ausgedrückt, ist das „Jing“ so wird es in der TCM genannt die Essenz die wir von unseren Eltern mitbekommen haben. Sie ist ähnlich dem Erbgut und sitzt in den Nieren beinhaltet Yin und Yang und wird auch die „Wurzel des Lebens“ genannt. Wir werden alle mit einer vorgegebenen Menge an Jing geboren, die wir nicht beeinflussen können.

Durch einen günstigen Lebensstil können wir unser Jing bewahren und für ein langes und gesundes Alter vorsorgen. Sie ist eine sehr wertvolle Flüssigkeit, die jedem Menschen seine unverwechselbare Identität gibt. Bei der Zeugung fließen die Essenz der Mutter und die Essenz des Vaters zusammen und bestimmen die einzigartige Konstitution des Kindes.

Viel Jing bedeutet einen kräftigen Körper, viel Lebenskraft und eine gute Widerstands-kraft gegen Krankheiten und widrige Umstände.

Deshalb: Ernähre dich ausgeglichen und pflege einen maßvollen Lebensstil! So wird dein Jing bewahrt und hält das ganze Leben lang – auch wenn du weniger als andere mitbekommen hast.

Das Jing ist zuständig für:

  • Fortpflanzung und Fruchtbarkeit
  • Wachstum
  • körperliche und geistige Entwicklung und dem Alterungsprozess

Es ist normal das das Jing im Alter abnimmt, aber du kannst bestimmen wie schnell das geschieht.

12 Jing-Tonika für ein langes, gesundes und vitales Leben:

  • Amaranth
  • Austern
  • Hirse
  • Kichererbsen
  • Kirschen,
  • Linsen
  • Maroni
  • Maulbeerfrüchte
  • schwarze Sojabohnen
  • schwarzer Sesam und Sesamöl
  • Walnüsse
  • Blütenpollen (erhältlich im Reformhaus oder beim Imker)

Info: Um das Jing zu stärken und bei Mangel wieder aufzubauen, braucht es Geduld! Iss regelmäßig eine Auswahl der Jing-Tonika in kleinen Mengen statt ab und zu eine große Menge! Zwei starke Jing-Tonika, die nur für Babys bzw. alte, geschwächte Menschen empfohlen werden sind Muttermilch und Ziegenmilch!

Quelle: Katharina Ziegelbauer (Ernährungsberatung nach TCM)

Betreibe alles mit Mäßigkeit, auch die Mäßigkeit selbst“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: