Besser Einschlafen mit warmer Milch und Honig

Habt ihr gewusst das Milch sehr viel von der Aminosäure Tryptophan enthält, dieses wiederum in das Schlafhormon Melatonin umgewandelt wird und somit das Einschlafen fördert.

Gleichzeitig hat Milch die Eigenschaft zu nähren (Milch ist ein Lebensmittel und dementsprechend sollten wir sie wertschätzen). Bei trockenem Husten wirkt Milch und Honig Schleimhautbefeuchtend.

Bei schwachem Verdauungsfeuer sollte statt Kuhmilch Ziege oder Schafmilch verwendet werden!

Tipp: Abends vor dem Schlafengehen ein Glas warme Milch (Bioqualität) und ein Löffel Honig – schluckweise trinken.

„Wer sich nachts zu lange mit dem Problem von morgen beschäftigt, ist am nächsten Tag zu müde sie zu lösen“. (Rainer Haak)

Kommentar verfassen